Über uns

Ein kurzer Auszug aus unserer Firmengeschichte

In einer kleinen Werkstätte in der Vöslauerstraße in Kottingbrunn begann die erfolgreiche Geschichte unserer Firma.

1979 wurde dort unser Betrieb gegründet. Schon fünf Jahre später übersiedelten wir in ein neu gebautes Betriebsgebäude in der Industriestraße, wo sich nach einigen Zubauten auch heute noch unser Standort befindet. Derzeit beschäftigen wir ca. 15 Mitarbeiter.

Wir sind spezialisiert auf Sonderkonstruktionen im Alu-Portalbau, auf Glasdächer, Stahl-Konstruktionen, Niro-Arbeiten und einschlägige Schlosserarbeiten. Des Weiteren vertreiben wir auch objektbezogenen Sonnenschutz und Garagentore sowie Antriebe.

Unsere Leidenschaft besteht darin, Metalle aus verschiedenen Werkstoffen wie z.B. Stahl, Aluminium, Edelstahl, Kupfer usw. mit anderen Werkstoffen zu kombinieren. Dazu gehört Glas, Holz, Kunststoff-Fassadenplatten und vieles mehr. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand – von der Beratung, Planung und Fertigung bis hin zur Montage. Angefangen bei zarten filigranen Alu-Profilen bis hin zu starken Trägern. Von der Schloss Reparatur bis zum Objektbau.

Seit 1979 führen wir unseren Familienbetrieb bereits in der zweiten Generation mit unserem Motto: Spaß und Leidenschaft an der Arbeit.
Unser zertifizierter Betrieb nach EN 1090 steht für hohe Qualität.
Die Wünsche unserer Kunden werden zu ihrer Zufriedenheit umgesetzt.

2019

40 jähriges Firmenjubiläum

2019

2013

Zertifizierung nach EN 1090

2013

2011

Johann Göschl geht in den wohlverdienten Ruhestand

2011

2010

Gabriele Göschl geht in den wohlverdienten Ruhestand

2010

2009

Roland Göschl übernimmt den Betrieb

2009

2009

30 jähriges Firmenjubiläum

2009

2004

25 jähriges Firmenjubiläum

2004

1999

Meisterprüfung Roland Göschl

1999

1996

Roland Göschl beginnt im Betrieb mitzuarbeiten

1996

1984

Neubau und Übersiedlung des Betriebes in die Industriestraße 6 in Kottingbrunn

1984

1981

Meisterprüfung Johann Göschl

1981

1979

Gründung unseres Betriebes in der Vöslauerstraße in Kottingbrunn

1979
Scroll to Top